Nach längerer Pause beschloss der Modell-Sport-Club Vohenstrauß wieder einen Vereinsausflug zu unternehmen. Das Ziel der Reise war die Bundeshauptstadt Berlin.

Was wir gesehen und erlebt haben verraten die zahlreichen Bilder in unserer Galerie. Außerdem können Sie im Bericht mehr über unser durchgeführtes Programm lesen.

Da der letzte Vereinsausflug nach Bardolino schon einige Zeit her war, beschlossen wir wieder einen Ausflug durchzuführen. Das Reiseziel war für 2006 die Bundeshauptstadt Berlin.

Samstag, 29. April

Die Abfahrt am Samstag konnte pünktlich gegen 06:00 Uhr stattfinden, da alle Vereins- und Nicht-Vereinsmitglieder aus ihren Betten gekommen sind.

Gegen 08:30 Uhr sollten die teilweise noch leeren Mägen mit einer Kaffeepause an einer Raststelle erst einmal gefüllt werden. Die von unseren Frauen mitgebrachten Kuchen ließen so manchen Fußballfan, der wegen des dort stattfindenden DFB-Pokalendspiels auch nach Berlin unterwegs war, vor Neid erblassen.

Frisch gestärkt war unserer Ankunft in Berlin gegen 11:30 Uhr nichts mehr entgegen zu setzen. Unser erstes Ziel war der Bahnhof Zoo. Trotz schlechter Witterung, es regnete nämlich, war von dort der Weg der meisten vorbei an der Gedächtniskirche in Richtung KaDeWe. Im größten Kaufhaus auf dem europäischen Festland gab es dann einiges zu bestaunen. Die Zeit sollte auch noch für eine echte Berliner Currywurst mit Pommes reichen. 

Gegen 14 Uhr ging es dann weiter im Programm. Berlin auf eigenen Füßen zu erkunden, haben nur wenige Leute bisher geschafft. Daher bot sich eine Stadtrundfahrt an. Andreas Reich, der Cousin unseres Mitgliedes Bernd, kommentierte mit echt "Berliner Schnauze" die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der immer noch anhaltende Regen schmälerte dabei nicht das Interesse und alle MSC'ler schauten gespannt durch die Scheiben des Busses, den unser Vereinsmitglied Erhard gekonnt und vorallem kostenlos nach Berlin und durch dessen Straßen steuerte. 

Etwas verspätet bezogen wir das Hotel "Andersen", welches sich in der brandenburgischen Ortschaft Birkenwerder befand. Überrascht waren wir von den netten Zimmern des Hotels. Dort konnten wir abseits vom Trubel der Großstadt in aller Ruhe das Abendbuffet genießen und den Tag ausklingen lassen.

Sonntag, 30. April

Mit einem gemeinsamen Frühstück im Hotel begann der neue Tag. Der Regen hatte sich über Nacht gelegt und die Sonne blinzelte gelegentlich hervor. Das ideale Wetter für eine Fahrt auf der Spree. Unter den vielen Brücken hindurch, konnten wir unsere Bundeshauptstadt ganz nah und aus einer anderen Perspektive betrachten. 

Kurz nach 12 Uhr war die Fahrt dann auch schon vorbei und wir um einige Impressionen reicher. Für den Nachmittag waren 3 Alternativen zur Auswahl:
Besuch des Technikmuseums Berlin
Besichtigung des Schlosses Charlottenburg
Berlin auf eigene Faust erkunden

Die meisten hatten aber zunächst Hunger und verwendeten ihre Zeit zur freien Verfügung mit Essen. Um ca. 17 Uhr war die Rückfahrt angesetzt. Erhard sammelte gekonnt mit seinem Bus wieder alle ein und wir begaben uns auf die Heimreise.

Bei unserem letzten gemeinsamen Abendessen an einer Raststätte waren sich alle einig: Es war wieder eine schöne und trotz schlechter Witterung, gelungene Fahrt.

 Kurz vor 24 Uhr kamen wir dann wieder in Vohenstrauß an.

Weiter Bilder gibt es hier: