Am 8. und 9. Juli 2006 fand auf unserem Fluggelände der 3. und damit letzte Teilwettbewerb im Kampf um den Deutschen Meister in der Wettbewerbsklasse F3C statt.

Dabei wurde wie erwartet Rüdiger Feil in der Klasse F3C und Stefan Wachsmuth in der Klasse Sport Tages- sowie Finalsieger.

Für den MSC bedeutete es einige Arbeitsstunden, aber wir hoffen, es hat allen Besuchern und Teilnehmern bei uns gefallen.

Am 8. und 9. Juli 2006 fand auf unserem Fluggelände der 3. und damit letzte Teilwettbewerb im Kampf um den Deutschen Meister in der Wettbewerbsklasse F3C statt. Dabei wurde wie erwartet Rüdiger Feil in der Klasse F3C und Stefan Wachsmuth in der Klasse Sport Tages- sowie Finalsieger.

Für die Mitglieder des Modell-Sport-Clubs war es ein recht arbeitsintensives Wochenende. Bereits am Donnerstag gegen Abend begannen die ersten Vorbereitungen. Freitag Nachmittag wurde dann unser neues Zelt (unser altes wurde fast genau vor einem Jahr vom Sturm zerstört) aufgebaut und die letzten Vorbereitungen getroffen.

Da der größte Teil der Piloten und Punktrichter aus allen Ecken der Bundesrepublik bereits am Freitag angereist ist, konnte am Samstag pünktlich um 8 Uhr begonnen werden.

Der erste Durchgang der Klasse F3C dauerte mit seinen 22 Piloten bis in die späte Mittagszeit, worauf dann die 6 Teilnehmer des Sportprogramms ihre 10 Figuren flogen. Der 2. Durchgang ging dann bis in die frühen Abendstunden. 

 

Die Piloten, sowie einige interessierte Zuseher und die eigenen Mitglieder wurden wieder hervorragend bewirtet. Neben Grillfleisch und Bratwürsten, für die Joe und Ernst verantwortlich waren, gab es natürlich auch Kaffee und Kuchen. Hier ergeht der Dank natürlich an unsere Frauen.

Samstag Abend erging dann eine Einladung an die Piloten und deren Angehörige, mit uns in unserem Vereinslokal 'Zur Post' zu Essen.

Für viele ging dann schon gegen 22 Uhr der Tag zu Ende. 

 

 

Sonntag Früh hieß es wieder 'Fit sein!' Gestärkt durch ein gutes Frühstück starteten die ersten Piloten gegen 08:30 Uhr ihren letzten Wertungsflug um den Deutschen Meister 2006.


In der Pause sorgte Elmar Avermiddig vom MFC Grundig für einen gelungenen Auftritt mit seinem turbinengetriebenen Airwolf. 

 

 

 

Als alle Ergebnisse ausgewertet waren, fand gegen 14 Uhr dann die Siegerehrung statt. Alter und neuer Deutscher Meister blieb mit 4334,52 Punkten Rüdiger Feil, gefolgt von Oliver Wessel und Sven Rößner.

Bürgermeister Josef Zilbauer war extra deswegen gekommen und überreichte Rüdiger Feil auch noch ein kleines Andenken an unsere Stadt.

In der Klasse Sport konnte Stefan Wachsmuth und Stefan Deneke brillieren. 

 

 

 

Wir hoffen, dass alle Teilnehmer auf unserem Platz, trotz nervlicher Anspannung, ein schönes Wochenende verbracht haben.

Vielleicht sehen wir uns im nächsten Jahr wieder ... 

 

 

 

 

 

 

 

Weiter Bilder gibt es hier: