Für die letzten beiden Aprilwochenenden 2007 stand wieder ein größerer Arbeitseinsatz auf dem Flugplatzgelände an. Nach gemeinsamen Beschluss der meisten Mitglieder sollte ein wesentliches Problem behoben werden welches überwiegend im Winter und Frühjahr unser Flugvergnügen minderte, nämlich der Weg vom Vereinsheim zum Fluggelände. Jedes Jahr sorgte die Nässe dafür, dass der Rasen aufweichte und matschig wurde. Ein gepflasterter Weg war dafür die Lösung.

 

 

An zwei Samstagen trafen sich ca. 15 Mitglieder des MSC um schon in der Früh tatkräftig zuzupacken. Die Arbeiten des ersten Samstags konnten wir ohne Hilfe eines Baggers, den uns Thomas Baier mitsamt seiner selbst kostenlos zur Verfügung gestellt hat, nicht erledigen. Zunächst wurden Wurzelstämme hinter unserem Vereinsheim herausgezogen und danach der Aushub für die Wege erledigt und mit Schotter und Splitt gefüllt.

 

 

 Gegen 20 Uhr hörten wir am ersten Samstag auf zu arbeiten. Dabei waren folgende     Arbeiten erledigt:


 - Entfernen der Baumstümpfe und Auffüllen der entstanden Löcher mit Humus
 - Walzen und Ansähen von neuem Gras
 - Pflastern des Weges zum WC-Häuschen mit Waschbetonplatten und                        Umsetzen des Häuschens
 - Pflastern des Durchgangs zwischen den Absperrstangen und des Weges                  zum Vereinsheim
 - Säubern der Fugen der bereits liegenden Waschbetonplatten vor dem                        Vereinsheim 
 

   

Eine Woche später ging es wieder früh um 8 Uhr weiter. Die restlichen Pflasterarbeiten und das Aufstellen der Sichtschutzwände um das WC-Häuschen sollten heute geschehen. Außerdem musste der Ablauf der Dachrinne neu verlegt werden. Statt des geplanten halben Tags dauerte es wieder bis in die Abendstunden. Doch jetzt sind alle Arbeiten zur vollsten Zufriedenheit geschafft. Es muss lediglich das Gras wieder an den entsprechenden Stellen nachwachsen. Nun kann vom Weg zum Vereinsheim und vom Vereinsheim zum Flugplatz trockenen Fußes gegangen werden.

 

Die letzten 2 Bilder zeigen das fertige Ergebnis unserer Bemühungen: